Symphoria ermöglicht Virtual-3D-Klang im Audi A1 – Fraunhofer Audio Blog

Symphoria ermöglicht Virtual-3D-Klang im Audi A1

So großen Klang gab es in einem kompakten Fahrzeug noch nie: Der neue Audi A1 ging kürzlich an den Start und mit ihm das weltweit erste 3D-Soundsystem ohne Lautsprecher oberhalb des Armaturenbretts. Der intelligente Fraunhofer Symphoria-Algorithmus schafft es, über ausgeklügelte akustische Reflektionen an der Windschutzscheibe den unnachahmlichen Audi-Raumklang auch in einem Kleinwagen zu erzeugen.

In einem großen Fahrzeug, wie einem Audi A8, gibt es viel Platz: für die Passagiere, für Gepäck und auch für Lautsprecher, die zum Beispiel auf Ohrhöhe verbaut sind und einen wunderbar einhüllenden 3D-Klang erzeugen. Dieser Klang wird vom Fraunhofer Symphoria-Algorithmus als Teil des Bang & Olufsen-Soundsystems erzeugt und viele Käufer der Audi Mittel- und Oberklassemodelle wollen dieses Klangerlebnis nicht mehr missen. Doch was ist mit den Besitzern von kompakteren Fahrzeugen, in denen häufig der Platz für zusätzliche 3D-Lautsprecher fehlt? Auch sie müssen ab jetzt nicht mehr auf großen Sound verzichten.

Für den „Virtual-3D“-Klang im neuen Audi A1 haben Fraunhofer-Forscher, -Ingenieure und -Tonmeister vier Jahre lang an einer Lösung gearbeitet, die ohne Höhenlautsprecher auskommt. Das Ergebnis ist im ersten Schritt eine sorgfältige Analyse des Eingangssignals durch innovative Algorithmen. Die im Signal vorhandenen räumlichen Klanganteile werden extrahiert und intelligent auf die Lautsprecher im Fahrzeug verteilt. Der eindrucksvolle 3D-Effekt entsteht durch Ausnutzung psychoakustischer Prinzipien und durch gezielt platzierte Lautsprecher, die die Windschutzscheibe als akustisch-reflektierende Oberfläche nutzen.

Während der Entwicklung haben die Fraunhofer-Experten die Audi-Soundentwickler mit ins Boot geholt, um den Klang für ihre Fahrzeuge zu optimieren. Die Ingenieure aus dem Bereich „Acoustic Systems“ von HARMAN International haben den fertigen Algorithmus in das Bang & Olufsen 3D Premium Sound System des Audi A1 integriert und an den Klang der Stereo- und Surround-Wiedergabe ihres Systems angepasst.

Im Audi A1 kommt der Sound aus elf hochwertigen Lautsprechern, davon werden vier Lautsprecher im Armaturenbrett für den 3D-Klang genutzt. Das maßgeschneiderte 3D-Soundsystem erzeugt eine unvergleichliche Akustik und ein ungeahntes Raumgefühl, das man so noch nie in einem kompakten Auto gespürt hat.

This post is also available in: English

Twitter – Fraunhofer IIS