xHE-AAC im Rampenlicht – Fraunhofer Audio Blog
xHE-AAC © Fotolia / Sensay

xHE-AAC im Rampenlicht

Auf den letzten Messen stand unser xHE-AAC Codec im Rampenlicht. Zum Mobile World Congress in Barcelona konnten wir verkünden, dass immer mehr Smartphone-Hersteller die Verfügbarkeit des mobilen Betriebssystems Android 9 Pie für ihre Handys angekündigt haben. Das Betriebssystem wird mit neuen, integrierten Audiokomponenten geliefert, darunter dem xHE-AAC-Audiocodec und dem Metadatenstandard MPEG-D DRC Lautstärke- und Dynamikanpassung – beide Standards wurden maßgeblich vom Fraunhofer IIS entwickelt.

Nachdem Android 9 Pie zunächst nur als Update für Google Pixel-Geräte sowie für das Essential Phone erhältlich war, haben in der Zwischenzeit mindestens 13 Hersteller Android 9 Pie-Updates angekündigt oder schon verfügbar gemacht. Eine wachsende Anzahl von OEM-Geräten hat die neueste Version von Googles mobilem Betriebssystem bereits vorinstalliert. Am Ende des Artikels befindet sich eine kurze Übersicht der aktuellen Modelle*.

Die Einführung von Android 9 Pie verläuft im Durchschnitt schneller als bei früheren Versionen des mobilen Betriebssystems von Google**. Die nächste Android-Generation mit dem neuesten AAC-Codec steht jedoch bereits in den Startlöchern: Mitte März kündigte Google die Veröffentlichung von Android Q Beta an***.

Auf der NAB wurde besonderes Augenmerk auf den Metadatenstandard MPEG-D DRC (Loudness und Dynamic Range) gelegt. In den Messevorführungen verschiedener Videostreaming- und Internetradio-Anwendungen konnte gezeigt werden, wie sich das Kundenerlebnis spürbar verbessert, sobald man xHE-AAC und MPEG-D-DRC einsetzt. Fraunhofer bietet die xHE-AAC Standard-Implementierung von Android 9 Pie an, die als Teil der FDK2 AAC Codec Library für Android verfügbar ist.

Über xHE-AAC

xHE-AAC ist das jüngste Mitglied der AAC-Audiocodec-Familie und bietet maximale Codiereffizienz bei Stereo-Datenraten von 12 kbit/s bis 500 kbit/s (und mehr). MPEG-D DRC Lautstärke- und Dynamikanpassung sind feste Bestandteile des Codecs und sorgen für eine gleichbleibende Lautstärke bei der Wiedergabe von Inhalten und ermöglichen eine gezielte Modifikation des Dynamikbereichs. Damit bekommt der Nutzer das bestmögliche Hörerlebnis unabhängig von Plattform und Umgebung. xHE-AAC kombiniert diese Features mit einer nahtlosen Bitratenanpassung mithilfe von DASH und HLS, was den Codec zur perfekten Lösung für adaptive Audio- und Videostreaming-Services macht – egal ob für Filme, Musik, Hörbücher oder Podcasts – aber auch für Digitalradio.

Aktuelle Geräte mit xHE-AAC-Unterstützung*

Asus: Zenfone 5, Zenfone 5Z

Essential: Essential Phone

Google: Pixel, Pixel XL, Pixel 2, Pixel 2 XL, Pixel 3, Pixel 3 XL

Honor: View 20, View 10, Honor 10, 10 Lite, Honor Play

HTC: U11 Life (Android One)

Huawei: Mate 20, Mate 20 Pro, Mate 20 X, Mate RS Porsche Design, Mate 10, Mate 10 Pro, Mate 10 RS Porsche Design, P Smart 2019, P20, P20 Pro, P10

LG: G7 One (Android One), G7 ThinQ

Motorola (Lenovo): Moto One, Moto One Power, Moto G6, Moto G6 Plus, Moto G6 Play, Moto X4 (&Android One), Moto Z3, Moto Z3 Play

Nokia (HMD Global): 3.1 Plus, Nokia 5, 5.1 Plus, Nokia 6.1, 6.1 Plus, 7 Plus, Nokia 7.1, Nokia 8, 8 Sirocco, Nokia 8.1

Oneplus: 6T, Oneplus 6, 5T, Oneplus 5

Samsung: Galaxy S8, S8 Plus Galaxy S9, S9 Plus, Galaxy Note 9, Galaxy S10, S10 Plus, Galaxy Fold

Sony: Xperia XZ3, Xperia XZ2, Xperia XZ2 Premium, Xperia XZ2 Compact, Xperia XZ1, Xperia XZ1 Compact, Xperia XZ Premium

Xiaomi: Mi A1 (Android One), Mi A2 (Android One), Mi A2 Lite (Android One), Mi Mix 2S, Mi 8, Pocophone F1

 

Weitere Informationen zu xHE-AAC (teilweise auf englisch):

Adaptive Bit Rate Audio Codec for Music and Video Streaming

MPEG Unified Speech and Audio Coding – The ISO/MPEG Standard for High-Efficiency Audio Coding of All Content Types

xHE-AAC Implementation Guidelines for Dynamic Adaptive Streaming over HTTP (DASH)

https://www.iis.fraunhofer.de/de/ff/amm/prod/digirundfunk/digirundf/xheaac.html

 

* Alle Angaben ohne Gewähr. Länderverfügbarkeit kann je nach Modell variieren. Verwendete Quellen: https://www.androidauthority.com/android-9-0-update-880718/, https://t3n.de/news/android-9-0-pie-update-uebersicht-1-februar- 2019-1078224 /, https://www.theandroidsoul.com/motorola-android-9-pie-update/

**Quelle: https://www.androidauthority.com/faster-android-updates-942929/

*** Quelle: https://android-developers.googleblog.com/2019/03/introducing-android-q-beta.html, https://developer.android.com/reference/android/media/AudioFormat

Titelbild © Sensay – Fotolia

This post is also available in: English