Fraunhofer IIS präsentierte Entwicklungen auf Basis von MPEG-H 3D Audio und upHear auf dem NHK STRL Open House-Event – Fraunhofer Audio Blog
© NHK

Fraunhofer IIS präsentierte Entwicklungen auf Basis von MPEG-H 3D Audio und upHear auf dem NHK STRL Open House-Event

“Taking media beyond the box” – so lautete das Motto der 2019er Ausgabe des STRL Open House-Events der Japan Broadcasting Corporation NHK in Tokio. Im Rahmen der Veranstaltung unterstützte das Fraunhofer IIS NHK bei der Präsentation von Entwicklungen im Bereich TV-Audio, die in Zusammenarbeit mit der japanischen Rundfunkanstalt entstanden sind.

Das alljährliche Open House-Event der NHK Science and Technology Research Laboratories (STRL) fand dieses Jahr zum 73. Mal statt. Rund 30 Exponate warteten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden – jedes mit dem Ziel neue TV-Erlebnisse zu bieten, die über herkömmliches Fernsehen hinausgehen. Das Fraunhofer IIS war an zwei der vorgestellten Projekte beteiligt:

So steckt ein in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IIS entwickeltes MPEG-H 3D Audio-Encoder/-Decoder-System in NHKs Next Generation Audio-Diensten mit objektbasierten Audioelementen. Der Encoder erzeugt in Echtzeit die erforderlichen Audio-bezogenen Metadaten zur Beschreibung der Eigenschaften des Audiomaterials, wie beispielsweise dessen Zusammensetzung aus verschiedenen Kanälen und Objekten oder die zu reproduzierenden Positionen von Objekten im Raum. Zu diesem Zweck haben NHK und das Fraunhofer IIS eine Metadaten-Schnittstelle für den MPEG-H 3D Audio Echtzeit-Encoder entwickelt, die auf dem echtzeitfähigen S-ADM (Serial Audio Definition Model)-Metadaten-Format aufbaut. Das S-ADM Format ist durch die ITU in der Recommendation ITU-R BS.2125 (https://www.itu.int/dms_pubrec/itu-r/rec/bs/R-REC-BS.2125-0-201901-I!!PDF-E.pdf) spezifiziert.

Das objektbasierte System liefert die Audiosignale und deren Metadaten an das Empfangsgerät, das die Signale dann so konvertiert, dass der Klang für das jeweils genutzte Wiedergabesystem optimiert wird. Zusätzlich können mit MPEG-H 3D Audio Nutzer zwischen den zur Verfügung stehenden Audio-Objekten – wie etwa verschiedene Sprachen, Kommentatoren oder Audiodeskription – wählen, und deren Lautstärke auf ihre individuellen Präferenzen und Hörumgebungen anpassen.

Daneben wurde im Rahmen der Open House-Veranstaltung ein Referenzdesign einer Soundbar präsentiert, die neben zahlreichen Lautsprecherkonfigurationen auch die in Japan favorisierte 22.2 Multikanal-Konfiguration wiedergeben kann. Sie ist die weltweit erste 22.2-Soundbar, die auf der Fraunhofer upHear Immersive Audio Virtualizer-Technologie basiert.

Das MPEG-H 3D Audio Echtzeit-Encoder/-Decoder-System wird außerdem in großflächigen Feldversuchen eines fortgeschrittenen digital-terrestrischen Fernsehrundfunksystems (DTTB) zur Übertragung von Super Hi-Vision genutzt. Über dieses DTTB-System, das sich momentan in der Entwicklung befindet und durch die Feldversuche verifiziert wird, wurden 22.2-Audio- und 8K-Videostreams vom Tokyo Tower zum NHK STRL Open House-Event übertragen. 

Die NHK Science and Technology Research Laboratories (STRL) wurden 1930 gegründet und haben seitdem stetig zu Forschung, Entwicklung und Implementierungen im Rundfunkbereich beigetragen. Dabei wurden viele Meilensteine erreicht: so war NHK beispielsweise weltweit die erste Rundfunkanstalt, die Fernsehsendungen in 8K übertragen hat.

NHKs Rückblick auf die Veranstaltung finden Sie hier: https://www.nhk.or.jp/strl/open2019/index_e.html

Titelbild: © NHK, https://www.nhk.or.jp/strl/open2019/tenji/15_e.html

This post is also available in: English 汉语

Twitter – Fraunhofer IIS