Grünes Licht für “Emergency Warning Functionality” (EWF) in Bayern – Fraunhofer Audio Blog

Grünes Licht für “Emergency Warning Functionality” (EWF) in Bayern

Nachdem die “Emergency Warning Functionality” (EWF) für Digitalradio bereits 2014 erfolgreich im Rahmen einer Katastrophenschutzübung getestet wurde, hat nun der bayerische Innenminister Joachim Herrmann in einem Schreiben an das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS den Startschuss zur EWF-Einführung im Freistaat gegeben.

Eine schnelle und sachgerechte Warnung der Bevölkerung ist den Sicherheits- und Katastrophenschutzbehörden ein Kernanliegen, so der Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr. Da Digitalradio immer stärker genutzt wird, ermöglicht EWF mit seinen Eigenschaften wie etwa der direkten Ausstrahlung von Warnungen, deren automatische Wiedergabe auf den Endgeräten, sowie den zusätzlichen Informationen in Textform via Journaline, eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Warnsystem über Radio, so der Minister weiter.

Eine erfolgreiche Einführung von EWF in Bayern ist aber auch von den Digitalradio-Netzbetreibern und –Geräteherstellern abhängig, auf die Innenminister Herrmann fest zählt und hofft, „dass sich diese mit ihren jeweiligen Möglichkeiten gemeinsam zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger einbringen. Mit den Netzanbietern wollen wir insbesondere eine einvernehmliche Lösung zur Nutzung des Digitalradionetzes erreichen, die Gerätehersteller müssen die zur Umsetzung von EWF notwendige Technik in den Endgeräten implementieren.“

Das Schreiben im vollen Wortlaut haben wir hier bereitgestellt:

Twitter – Fraunhofer IIS