GMC Demai

Panasonic Automotive Systems of America (PASA) und Fraunhofer bringen MPEG-H/360 Reality Audio ins Auto

PASA zeigte die Serienreife des MPEG-H Systems auf der Automotive AES mit einem MPEG-H Decoder integriert im Infotainment-System eines GMC Denali

Einhüllende, dreidimensionale Musik, die per Streaming-Dienst auf mobile Geräte oder die heimische Anlage im Wohnzimmer kommt, wird immer beliebter. Da ist es nicht verwunderlich, dass Nutzerinnen und Nutzer im Auto ein ebensolches Musikerlebnis erwarten – und die Automobilhersteller haben längst verstanden, dass sie diese Forderung leicht erfüllen können. So verwandeln sich Autos dank ihrer festen Sitzpositionen und akustischen Eigenschaften sowie der bereits heute verfügbaren fortschrittlichen Signalverarbeitung in rollende Konzertsäle, Open-Air-Bühnen oder gemütliche Jazzclubs. Gemeinsam mit den Automobilherstellern wollen Tier-1-Zulieferer und Markenpartner im Bereich der In-Car-Audio-Lösungen beweisen, dass sie in puncto immersiver Klangerlebnisse mit Heimkinoanlagen mithalten können.

PASA bewies dies gerade beispielhaft mit der Integration eines MPEG-H Decoders in das Android 10-basierte IVI-System. Das mit einem Qualcomm SoC betriebene IVI-System gibt 12 Kanäle über A2B an die Verstärker aus. Die Decodierung des MPEG-H-Audiosignals sowie die PASA-eigene Audioverarbeitung passieren innerhalb des IVI-Systems. So entsteht für die Passagiere im Auto ein eindrucksvoller 3D-Sound.

Auf der vergangenen Automotive AES Show in Dearborn, Michigan, zeigte PASA die Fähigkeiten des IVI-Systems, das bereits in der Head Unit eines GMC Denali implementiert ist. Das Fahrzeug wurde auf eine 7.1+4-Lautsprecherkonfiguration abgestimmt. Die Besucher konnten hautnah erleben, wie eindrucksvoll diskrete immersive Audioinhalte in dem mit einem 3D-Audio-Lautsprechersystem und MPEG-H ausgestatteten Fahrzeug klingen können.

Jeffrey Zellen, Group Manager Advanced Engineering Audio bei PASA, sagte: „Wir wollen das beste immersive In-Car-Entertainment bieten und die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IIS bei der Integration des MPEG-H Audio Decoders in unsere Klipsch Premium Automotive Entertainment Plattform war ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu diesem Ziel.“

Die PASA-Implementierung des MPEG-H Decoders ermöglicht die 360 Reality Audio Wiedergabe im Auto. Dieses von Sony initiierte Musik-Ökosystem ist eines der wichtigsten im Bereich 3D-Audio-Streaming und zum Beispiel über Dienste wie Amazon Music, Deezer und Tidal verfügbar. Damit wird die Lücke in der immersiven Audiowiedergabe endlich geschlossen. Es ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur branchenweiten Unterstützung von einhüllendem Klang in Fahrzeugen. Mit dem MPEG-H-Decoder in der Head-Unit eines Fahrzeugs (oder alternativ im Verstärker) ist es für OEMs nun ein Leichtes, immersive Audiostreaming-Dienste zu integrieren und es Verbrauchern zu ermöglichen, ihre 3D-Audio-Wiedergabeliste mit ins Auto zu nehmen auch dort echten einhüllenden Klang zu erleben.

Titelbild (c) Mike Mareen – stock.adobe.com

This post is also available in: English 汉语