Grupo Rede Amazônica führt MPEG-H Audio auf ihrem Sender Amazon Sat ein

Als erste Sendeanstalt in Lateinamerika sendet Grupo Rede Amazônica auf einem seiner terrestrischen Kanäle 24/7-MPEG-H Audio im Standard ISDB-Tb TV 2.5.

In Brasilien wird die digitale TV-Infrastruktur derzeit umfassend aufgerüstet. Hierzu trägt der TV 2.5 Standard des brasilianischen Forums für Digital-TV (SBTVD Forum) bei. Er wurde im August 2019 abgeschlossen und umfasst neueste Medientechnologien wie immersives und  personalisierbares Audio sowie HDR-Video.

MPEG-H Audio wurde unter anderem wegen seines immersiven Sounds in den TV 2.5 Standard aufgenommen. Eine entscheidende Rolle spielten dabei aber auch seine hochmodernen Optionen zur Personalisierung und für mehr Barrierefreiheit, die derzeit kein anderes Audiosystem bietet. MPEG-H Audio ermöglicht es den Zuschauern, die Wiedergabe der Inhalte zu modifizieren und damit das Hörerlebnis an ihre eigenen Vorlieben anzupassen. Die Optionen, das Verhältnis von Dialoglautstärke und Hintergrundgeräuschen individuell einzustellen, zwischen unterschiedlichen Sprachen zu wählen und die Audiodeskription an verschiedenen Stellen im Raum zu positionieren, sorgen für ein höchst individuelles Erlebnis. Gleichzeitig erleichtert das System barrierefreien Zugriff auch für Menschen mit eingeschränktem Seh- oder Hörvermögen.

Auf dem Weg zu TV 2.5

„Grupo Rede Amazônica ist das größte Kommunikationsunternehmen in Nordbrasilien und ein wichtiger Impulsgeber für den Fortschritt und die Umsetzung technischer Innovationen. Als erster brasilianischer Sender führt Amazon Sat MPEG-H Audio in sein reguläres 24/7-Sendeprogramm ein. Damit werden erstmals Möglichkeiten wie immersiver Sound und Interaktivität im Free-to-Air-TV angeboten“, erklärt Eduardo Lopes, Engineering Director bei Grupo Rede Amazônica.

„Die Zusammenarbeit mit dem Team von Fraunhofer bei der Integration von MPEG-H Audio in unsere Produktions- und Übertragungskette lief hervorragend“, sagt Luciano Jeyson, Technical Supervisor bei Grupo Rede Amazônica. Und weiter: „Es ist fantastisch, dass wir Teil dieses historischen Moments sind. Dank MPEG-H Audio können die Zuschauer bei Amazon Sat nun das Audioerlebnis an ihre persönlichen Vorlieben anpassen und ihr tägliches Programm ganz neu erleben.“

Erstellung von Inhalten für das neue Programm

MPEG-H Audio bietet einen wesentlichen Vorteil: Die Personalisierungsfunktionen stehen sowohl für 3D-Sound wie für 5.1- und Stereo-Produktionen zur Verfügung. Damit kann eine einzige Produktion in MPEG-H Audio all diese Formate abdecken. Audioproduzenten und Redakteure sind schon dabei, neue, aufregende Inhalte mit MPEG-H Audio zu kreieren. Eine Reihe intuitiver Produktionswerkzeuge für MPEG-H Audio können in bestehende Tools und bewährte Workflows integriert werden, ohne dass die Abläufe sich ändern müssen. Mit nur wenigen Anpassungen lassen sich somit Stereo-, 5.1- und 3D-Inhalte mit zusätzlichen Personalisierungsoptionen produzieren.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Partner bei Grupo Rede Amazônica dabei unterstützen konnten, als erste Sendeanstalt in Brasilien dem Publikum ein personalisiertes Hörerlebnis zu bieten“, erklärt Stefan Meltzer, Chief Business Development Manager im Bereich Audio und Medientechnologien des Fraunhofer IIS. „Zusammen mit unseren Technologiepartnern bei ATEME und Showcase Pro haben wir einen großen Meilenstein in der brasilianischen Fernsehgeschichte erreicht. Es macht wirklich Spaß, Teil eines so engagierten Teams zu sein, und ich freue mich schon auf all die weiteren spannenden Projekte auf unserer Agenda.“

Titelbild: © Fraunhofer IIS

 

This post is also available in: English 汉语